Zentrum für Glas- und Umweltanalytik GmbH

         

Werkstoffanalyse

 
Werkstoffentwicklung (
Versuchsschmelzen, …)


Bei Bedarf kann die Entwicklung spezieller Glaswerkstoffe übernommen werden.
Dabei werden die folgenden, typischen Arbeitsschritte vorgenommen:

Auswahl geeigneter Glasrezepturen nach vorgegebenen Eigenschaften als Grundlage für
     Versuchsschmelzen im Labormaßstab

Prüfung der Schutzrechtssituation (bei Bedarf extern)

Rohstoffauswahl und Gemengeberechnung

Rohstoffbeschaffung und Gemengeherstellung

Durchführung von Versuchsschmelzen (ca. 1 kg, bis 1600 °C Schmelztemperatur),

      - Herstellung von gegossenen Platten oder von Glasfritte
      - Weiterbearbeitung zu Pulver möglich

Kontrolle der chemischen Zusammensetzung
     und der physikalischen Eigenschaften (wie oben erläutert)

 


       

AGB Impressum